Paddeln auf der smaragdgrünen Soča

Auch die Wildwasserfahrer der Kanu Vereinigung Esslingen wollten in den Sommerferien dem Alltagsstress entfliehen.  Im Einerkajak hält man sowieso Sicherheitsabstände ein.  Wenn man dazu noch am Zeltplatz unter sich bleibt,  ist Wildwasser fahren auch in Coronazeiten kein Problem. Wunderschönes Wetter und ausreichende Wasserstände lockten wieder einmal nach Slowenien. Glasklar bis smaragdgrün fließt die Soča durch das schönste Tal der julischen Alpen. Umrahmt von hohen Bergen und weißen Kiesbänken findet man eines der klarsten Gewässer Europas. Hier konnte die Gruppe der Esslinger Paddler Wildwasser im Schwierigkeitsgrad II-IV genießen. Die Schönheit des Flusses verzaubert immer wieder. Die schönsten und wildesten Stellen der Soca entdeckt man natürlich nur vom Kajak aus.