Wanderfahrt

Kanutour in einem der ältesten Naturschutzgebieten Deutschlands

Die Kanuvereinigung Esslingen verbrachte ein schönes Wochenende auf der Donau. Die 23 km lange Strecke zwischen Vohburg und Weltenburg war das Ziel ihrer Tour. Hier darf die Donau noch frei und wild fließen. Ohne durch künstliche Bauwerke gebremst zu werden, kann sie bei Hochwasser über die Ufer treten. Sie durchfließt artenreiche Auwälder und Feuchtwiesen und sorgt für eine einzigartige Naturlandschaft. Das gelbe Flussgreiskraut, die Wiesenraute oder die feingliedrige Wasserfeder sind nur einige der seltenen Pflanzen, die man entdecken kann.

Die Isar, eiskalt und abwechslungsreich

Das Wochenende zum 1. Mai bot die beste Gelegenheit zur Ausfahrt an die Isar. Bad Tölz war ein sehr guter Standort für die verschiedensten Touren. Wildwasserspezialisten konnten sich auf der obersten Isar und der oberen Loisach austoben. Wanderfahrer bevorzugten Strecken mit leichterem Wildwasser. Am Anreisetag startete man in Lengries um bei herrlichem Sonnenschein auf der Isar zu paddeln. Unverbaute Landschaft und eine flotte Strömung machen die Isar zu einem Genuß. Sie ist kristallklar und formt ihr Kiesbett in der Aulandschaft immer wieder neu.

Saisonauftakt bei herrlichem Sonnenschein

Der traditionelle Start in die Paddelsaison fand in diesem Jahr auf der Enz statt. Bei schönstem Paddelwetter waren die 17 Km für die 45 Mitglieder der Kanuvereinigung Esslingen eine gemütliche Tagestour. Die Enz ist ein romantischer Wanderfluss mitten im Grünen. Allerdings ist der Einstieg am Freibad von Vaihingen sehr steil und für die Großcanadier schwierig zu bewältigen. Das ist schnell vergessen, denn anfangs hat die Enz noch etwas Strömung und bei Enzweihingen sogar eine kleine Stromschnelle. Der Kleinfluß schlängelt sich durch Wiesen mit blühenden Obstbäumen und an Feldern vorbei.

Esslinger Kanuten in Kassel

In den Sommerferien zeltete eine Gruppe der Kanuvereinigung in Kassel beim Kanuverein WVC direkt an der Fulda. Am ersten Tag wurde Kassel erkundet. Überall ist  Kunst erlebbar mit Installationen, Events und Laserstrahlen. Zahlreiche Straßenmusikanten und Artisten sorgen für gute Laune. Die berühmte Dokumenta wurde gerne besucht. Tags darauf ging es mit den Kanus auf die Diemel. Von Liebenau bis Trendelburg sorgen Basaltkegel ehemaliger Vulkane für mediterranes Flair. Danach stand die Fulda ab Guxhagen an. Wiesen und reizvolle Dörfern säumten die Ufer.

Mit dem Kanu im oberen Donautal

Mit dem Kanu im oberen Donautal

RSS - Wanderfahrt abonnieren